"Jeder von uns ist ein Wort, aber zusammen sind wir ein Gedicht"

Regionales Bündnis für Arbeit - ein Zeichen der Hoffnung

"Und raus bist Du...". Arbeitslos - das kann heute schnell passieren. Es ist ein schweres Los, an dem Menschen zerbrechen können. Arbeitslos bedeutet abgestempelt, überflüssig, wertlos. Es ist eine brennende Wunde, die furchtbar weh tut. Und es ist eine Herausforderung an die Gesellschaft, an uns alle.

Immer wieder höre ich: "Da kann man doch nichts machen." Wirklich?

Frei nach dem Motto „Es ist besser ein Licht anzuzünden als über die Dunkelheit zu klagen“ wurde im Jahr 2000 in Tuttlingen auf Initiative der Kirchen ein Regionales Bündnis für Arbeit gegründet. Und zwar in Form eines Fördervereins.
Inzwischen gibt es über 120 Mitglieder, darunter fast vierzig Institutionen wie die IHK, Kreishandwerkerschaft, DGB, Firmen, Kirchengemeinden, Kommunen und soziale Einrichtungen.
Ziel des Bündnisses ist die ideelle und finanzielle Unterstützung von Maßnahmen zur Beseitigung von Jugend – und Langzeitarbeitslosigkeit im Landkreis Tuttlingen.

Bisher wurde folgendes erreicht: Mit den eingegangenen Spenden und Mitgliedsbeiträgen konnten Motivations- und Sprachkurse für langzeitarbeitslose Menschen gefördert werden, für die die öffentliche Hand nicht leistungspflichtig ist. Mit großem Erfolg. Die meisten der Teilnehmer haben wieder einen festen Arbeitsplatz gefunden. Das lässt hoffen und macht Mut.

Machen auch Sie mit! Unterstützen Sie das Regionale Bündnis für Arbeit durch ihre Mitgliedschaft oder mit einer Spende. Dies ist ein wertvoller Beitrag, um Menschen in Not zu helfen.

Danke!

Thomas Maile, Betriebsseelsorger